Pudelzucht von der Mühle am Moos
Home
Wir über uns
Rasse Pudel
Unsere Hunde
Unsere Welpen
Welpenspielplatz
Welpenaufzucht
Im neuen Zuhause
Vermittlung

 Die ersten Wochen im Leben eines Pudelbabies

 

Einige Tage vor der Geburt der Welpen bauen wir in unserem Wohnzimmer die Wurfbox auf, in der die Hundemama ihre Babies bekommen soll.

 

Am zweiten/dritten Tag nach der Geburt kommt unsere Tierärztin vorbei und untersucht die Pudelmama und die Welpen. Zwischen dem 10. und 15. Tag öffnen die Welpen ihre Augen und die Ohren gehen auf.

In den ersten drei Wochen kümmert sich die Pudelmama in erster Linie um ihre Welpen. Sie säugt sie und macht sie sauber und entfernt die Ausscheidungen der Kleinen.

Wir schlafen abwechselnd die ersten vier Lebenswochen auf einer Matratze neben der Wurfbox.

 

Ab dem ca. 21. Tag ändert sich so einiges im Leben der Welpen.

Sie verlassen auf noch sehr wackeligen Beinen die Wurfbox und erkunden den Welpenauslauf. Meist beginnen wir nun mit dem Zufüttern von Welpenbrei, je nachdem wie der Milchfluss der Hündin bzw. die Anzahl der Welpen ist und sie noch gut satt werden.

Sobald zugefüttert wird, fühlt sich die Pudelmama nicht mehr für das Wegmachen der Ausscheidungen verantwortlich. Von nun an ist dafür die Züchterfamilie gefragt.

 

Mit vier Wochen, darf dann Welpenbesuch empfangen werden.

Nun gehen wir auch regelmäßig in den Garten oder auf den Welpenspielplatz, sofern es die Witterung zulässt.

 

Auch an Autofahrten werden unsere Kleinen gewöhnt, was jedoch keine Garantie darstellt, dass sie trotz allem später gerne in ein Auto steigen.

 

Entwurmungskuren bekommen unsere Welpen zwischen dem 11. und 14. Lebenstag, mit 4 Wochen, 6 Wochen und 8 Wochen.

Mit 8 Wochen werden unsere Pudelkinder altersgemäß geimpft, gechippt und sie bekommen eine tierärztliche Gesundheitsbescheinigung. Nach der Wurfabnahme werden die Ahnentafeln für die Welpen beantragt.

 

Mit Infomaterial, Welpenstarterpaket und vielen guten Wünschen dürfen die Pudelkinder mit 9 Wochen dann in ihr neues Zuhause ziehen.

 

 

 

 

 

 

f.x.hartl@gmx.de